„Ich bin Jesus“

 

Auf Facebook habe ich versucht, einem Mann verständlich zu machen, dass er nicht darauf vertrauen kann, dass die Stimmen, die er in seinem Inneren hört, auch von Gott sind. Meine Antwort hat weitere Kommentare und Fragen ausgelöst und weil andere wohl ähnliche  Ansichten und Fragen haben, poste ich Auszüge davon deshalb auch hier:

Jede Stimme die du hörst, musst du prüfen, ob sie von Gott ist, denn Satan, der Feind von Gott, kann genauso zu dir sprechen, wie Gott. Wenn wir die Bibel nicht als Wort Gottes also von Gott gegeben akzeptieren, so wie du es anscheinend nicht tust, wie kannst du dir dann sicher sein, dass es der Gott von Abraham Isaak und Jakob, der Schöpfer Himmels und der Erde ist, der zu dir spricht?

So vieles hier auf unserer Welt hat Symbolkraft von dem, was in der geistigen Welt geschieht oder wie es dort ist. Zum Beispiel haben wir Regierungen mit Gesetzen. Wenn jemand ein Gesetz bricht, muss er sich vor einem Richter rechtfertigen. Der entscheidet dann, was für eine Strafe für diese Tat angemessen ist.

Genauso ist es mit Gott. Am Ende unseres Lebens werden wir auch Gott dem Richter vorgeführt. Was denkst du, wie du bestehen wirst? – Keine direkte Antwort darauf, sondern mehr ein Ablenken mit dem:

Die Bibel ist, so glaube ich, vor allem das NT eine Weise, die Jesus uns durch Gott gab. Ein gottgefälliges Leben zu führen ( keinem anderen etwas Böses oder Leid zufügen)

Meine Antwort: Das ist richtig. Aber wie schaffst du das? Ich weiß nicht wie oft ich anderen schon Leid zugefügt habe mit harschen Worten, unliebsamen Gesten, Gleichgültigkeit weil ich zu sehr mit mir selbst beschäftigt bin und und und …

Sein Kommentar: Ich glaube, dass Gott uns Menschen lenkt ob es uns bewusst ist oder nicht. Ich glaube, dass Gott in jedem Menschen ist, gleich welcher Religion oder Nationalität.

Meine Antwort: Gott ist in jedem Menschen, das ist richtig doch nur teilweise. Gott zwingt sich niemandem auf, er möchte, dass du dich freiwillig für ihn entscheidest. Er ist mit jedem durch unser Gewissen. Das Gewissen ist Gottes Stimme in uns, die versucht, uns zu sagen was richtig und was falsch ist. Doch auch das Gewissen können wir durch unseren Willen unterdrücken zu dem Punkt, wo wir „gewissenlos“ handeln.

Ein weiterer Kommentar von ihm: Kein Mensch ist ohne Schuld. Wir sollten vielmehr uns einander Vergeben und nicht Verurteilen

Bei meinem Vergleich mit weltlichen Gesetzen und Richtern und dass es bei Gott genauso ist, meinte ich eben die geistige Ebene, nicht Schuld hier auf dieser Welt geradestehen zu müssen, sondern ob du im nächsten Leben vor Gott ohne Fehl und Tadel treten kannst. – Du glaubst doch an die Ewigkeit, ein Leben nach dem Tod in der geistigen Welt, also nicht wieder hier auf dieser Welt geboren werden, oder?

Wenn also kein Mensch ohne Schuld ist, wie du richtig sagtest, brauchen wir einen Retter der uns von unserer Schuld reinigt und befreit. – und ja richtig, das ist was Jesus für uns getan hat, die Schuld, die wir eigentlich abbezahlen müssten, hat er durch sein Leiden und Tod am Kreuz bezahlt. Kein anderer Prophet, großer Lehrer oder Guru oder wie immer man sie nennen mag hat das getan, somit kann man nicht „Religionen“ Ideologien und die christliche Lebensweise gleichstellen. Gott hat bestimmt, dass wir nur durch Jesus in sein Reich der Liebe und Gerechtigkeit im Himmel eintreten können und er lässt nicht mit sich darüber diskutieren und deine eigene Ansicht dazu spielt keine Rolle – so wie auch in einem Gerichtssaal hier in dieser Welt deine eigene Ansicht keine Rolle spielt, auch wenn deine Ansicht die Bessere wäre, als der Richter als Urteil verkündet. Er hat das letzte Wort, basta! Und so ist es auch mit Gott – schließlich ist er Gott, der Boss und er hat das sagen! – Nur ist er absolut Gerecht, im Gegensatz zu weltlichen Richtern. Mit ihm argumentieren oder es anders haben wollen, ist gar nicht notwendig. Er ist Liebe und Liebe tut nichts, das nicht gerecht und gut ist, einverstanden? Und Liebe geht auch auf deine Wünsche ein, solange es gut für dich ist. Nur eben mit der Eintrittskarte für den Himmel gibt es keine eigenen Wünsche, denn eigene Wünsche, wie zum Beispiel es mit „Gut sein“ zu verdienen, Gott gefallen zu wollen und sein Wohlwollen zu erarbeiten, geht gar nicht, weil eben niemand ohne Schuld ist. Und ein Schuldiger hat keinen Eintritt in den Himmel. Mit Gott kann man in dieser Beziehung nicht handeln. Und entweder ist er Gott, also weit erhaben von uns Menschen oder nicht. Und wenn er Gott ist, sollten wir ihm doch auch vertrauen, oder?

Wir leben im Zeitalter der Toleranz und Toleranz im miteinanderleben ist gut. Jedoch wenn es zum ewigen Leben im Himmel kommt, hat Toleranz keinen Platz. Du hast entweder die Wahrheit – Jesus – oder nicht! Demnach sind alle Religionen falsch und Toleranz ist falsch am Platz wenn es um Wahrheit geht. Du hast entweder das  Eintrittsticket zum Himmel oder nicht. Kein Mohammed, Buddha, Krischna, Konfuzius, Maya-Guru, wie immer sie heißen, kann dir das geben, nur Jesus Christus, weil nur er die Bedingungen erfüllt und den Preis bezahlt hat.

Lies mal Lukas 4:1-13. Lies es aber nicht, als lediglich nur eine Geschichte oder Gleichnis oder sowas, sondern lese es als dass das die Wahrheit ist, nach der du gehen solltest.

Adam und Eva wurden wegen ihres Ungehorsams aus dem Paradies geworfen und diese Welt, wie sie jetzt ist, ist die Strafe für ihren Ungehorsam. Wir alle werden also in diese Welt sozusagen als Strafgefangene hineingeboren. Und wer regiert diese Welt? Nicht Gott und seine Gerechtigkeit und Liebe, denn gegen die hat sich Adam und Eva ja dagegen entschieden, sondern wie es hier im Lukas 4:6 heißt, diese Macht, die Welt zu regieren, wurde Satan übergegen. Du kannst also davon ausgehen, dass all die Welteroberer sich Satans Willen gebeugt haben, um diese Macht zu bekommen – Vers 7. Doch Jesus hat der Versuchung wiederstanden, hat erkannt, dass Satan zwar der „Manager“ dieser Welt ist (und der Hölle), doch Gott ist der Boss des Universums einschließlich der Hölle und Satan kann nichts tun, wofür Gott nicht seine Zustimmung gibt! – Unmöglich das zu verstehen, oder?

Auch das nicht, warum wir durch diese Welt, regiert von Satan, also Ungerechtigkeit, Neid, Gier, Arroganz, Selbstgerechtigkeit etc. gehen müssen? – Weil wir sonst nicht erkennen können, was gut und böse ist, was gerecht und ungerecht ist, wie gut Gott wirklich ist und nur er derjenige ist, der es Wert ist angebetet zu werden.

Es heißt dass der Mensch nur 10% seines Gehirns benützt, jetzt stell dir einmal vor, du könntest 100% benützen! – Wahnsinn oder? Und unvorstellbar! Einen Gott, den wir mit unserem 10% Verstand verstehen können, wäre auf dem menschlichen Niveau, der menschlichen Ebene, also wie ein Mensch und würde es nicht verdienen, als Gott verehrt zu werden. Nur weil Gott so Erhaben ist, erhaben in Weisheit, Einsicht, Wissen, Gerechtigkeit, Liebe, Vergebung und auch Freude und Glück, verdient er es, als Gott auch verehrt zu werden.

Meinst du, du kannst so viel Vertrauen aufbringen, auch wenn es deinen Verstand weit übersteigt, einfach solch einem Gott zu vertrauen, der 100% seines Verstandes benützt und gut, gerecht und voll Liebe ist?

Das ist was das Wort Glaube bedeutet. Du vertraust etwas, das du nicht sehen kannst und mit deinem Verstand nicht begreifen kannst, sondern völliges Vertrauen bedarf. In der Bibel wird Glauben so definiert: „Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht. – Hebräer 11:1  Bei der Übersetzung aus dem Originaltext gab es Schwierigkeiten, weil das Wort, das hier mit „gewisse Zuversicht“ übersetzt wurde, unbekannt und nicht übersetzbar für die Übersetzer war. Lies über dieses Problem hier und finde die Antwort in dem Artikel ungefähr in der Mitte „Glauben – eine Besitzurkunde“:

https://lassesfunken.com/2015/03/18/glaube-eine-besitzrechtsurkunde/

Mehr zu Adam und Eva und der Tatsache, dass Satan die Welt regiert und wie selbst von vielen „Gläubigen“ immer noch nicht alles verstanden wird, studiere hier:

https://lassesfunken.com/2015/03/06/im-garten-der-liebe/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s