Wenn Gott existierte, gäbe es keine Ungerechtigkeit

Wenn Gott existierte, gäbe es keine Ungerechtigkeit

 

Weitere Antworten zu diesem Standpunkt, den so viele heutzutage vertreten

 

Zu der ersten Antwort: „Ich muss zuerst sehen, damit ich glauben kann.“ Gegenfrage: „Wenn wir sehen können, müssen wir dann noch glauben?“

 

– – –

 – – –

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s